6. Mailing: April 2010

10.04.2010

Liebe Mitglieder und Freunde der Bielefelder Nahost-Initiative e. V.

Mit der heutigen Mail schicken wir Ihnen die Einladung zum 5. Bielefelder Nahost Forum

mit AVI PRIMOR

dem ehemaligen israelischen Botschafter in Deutschland, der am 26. Mai in Bielefeld zum Thema sprechen wird:

Welche Perspektive hat Palästina angesichts von Siedlungs- und Mauerbau.
Ist die Hoffnung auf eine 2-Staaten-Lösung überhaupt noch realistisch?

Wir erwarten eine offene ungeschminkte Analyse der derzeitigen Nahost Situation.

Seien Sie deshalb bei diesem besonderen Abend dabei, im Murnausaal in der Ravensberger Spinnerei, Einlass ab 18.30 h, der Vortrag beginnt um 19.00 h.

Die Kosten dieser Veranstaltung werden von Mitgliedern und Sponsoren der „Bielefelder Nahost-Initiative e. V.“ getragen. Um eine Deckungslücke zu schließen, erbitten wir von Nichtmitgliedern einen finanziellen Beitrag, ersatzweise den Antrag zur Mitgliedschaft.

Wir sind auf zwei interessante Veranstaltungen in unserer Region aufmerksam gemacht worden, die Themen im Nahen Osten behandeln und geben die Hinweise an Sie weiter:

Anläßlich des Literaturfestivals „Aqua Magica“ wird Matt Beyon Rees, Autor mehrerer Kriminalromane und Nahost-Experte aus Jerusalem, am Sonntag, den 29. August um 14.30 h zu einer Lesung aus seinem Roman „Der Verräter von Bethlehem“ nach Bad Oeynhausen kommen.

Vom 3. 9. bis 8. 10. 2010 stellt die Stiftung „Begegnung. Deutsch-Palästinensisches Jugendwerk“, Gütersloh im „Kleinen Saal“ der Raspi  Werke des Autors Wolfgang Sréter und des Fotografen Marc Luillard über ihre Erlebnisse in Palästina aus. Zur Eröffnung am 3. September wird der Autor selbst anwesend sein und aus seinen Texten lesen.

Für die Bielefelder Nahost-Initiative e. V.

Alfred Hellmann                                Peter Michael Lauven

Zurück